Kategorien
Gravel Unterwegs

Vegeria Fail

Heute hatte ich Urlaub, … und vor ein paar Tagen kam schon die Idee auf, dass ich mal nach Marktheidenfeld radeln könnte, um dort in die Vegeria Essen zu gehen. Dieses hatte ich zuvor auf der OpenVegeMap entdeckt.

Die Beine waren alles andere als frisch (ich war gestern wieder in Schwarzach zur Mithilfe beim Biohof Veit Plietz) … aber nach einigem Zögern und Zaudern hab‘ ich mich dann doch auf’s Rad geschwungen.

Kurz vor Hettstadt fiel mir dann aber auf, dass ich kein Schloss dabei habe — irgendwie blöd, wenn man das Fahrrad abstellen und in Ruhe was essen mag. Also Idee für den Moment verworfen, noch etwas weiter geradelt aber mit dem Ziel dann vorher schon zurück zu fahren …

Und zum Glück bin ich noch weiter gefahren, gerade das Teilstück zwischen Hettstadt und Greußenheim ist ja echt herrlich. Allerlei Biotope soweit das Auge reicht — und keine Menschenseele dort unterwegs. Was will man mehr 🙂

Ein Stück hinter Greußenheim bin ich dann rechts weg über Leinach runter an den Main und dann am Main entlang retour:

Gesamtstrecke: 48360 m
Gesamtanstieg: 562 m

Download: GPX-Track herunterladen.

Aber: aufgeschoben ist nicht aufgehoben, auch die Vegeria wird bald noch ausprobiert 🙂

3 Antworten auf „Vegeria Fail“

hehe, ne zum Glück nicht 🙂 … Rest sehen wir voraussichtlich morgen. Zumindest wollte ich da den nächsten Anlauf wagen. Voraussichtlich dann aber am Main entlang, … ein paar mehr Kilometer sammeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.