Kategorien
Gravel Unterwegs

Heimwärts

… sorry, gegen’s Licht wurde unscharf. Der Sonnenaufgang im Steigerwald war aber erwartetermaßen geil 🙂

Learning: den 3-Jahreszeiten-Schlafsack hätte ich mir sparen können, war viel zu warm so. Naja, lieber so als zu frieren (wie an Pfingsten mit dem Dünneren).

Learning II (und apropos frieren): mit der Trekkinghose radeln funktioniert nicht. Nach keinen fünf Kurbelumdrehungen hing die Hose am großen Kettenblatt fest. Hmpf. Also kurze Hose bei etwa 10°, … wird man wenigstens wach bei 🙂

In dieser Ecke des Steigerwalds stehen immer wieder schwarze Holzfiguren rum. Scheint’s gibt’s im Wald aber auch eine Interessengruppe, die nicht ganz so pro Tierrechte eingestellt ist:

… gibt aber auch interessante Dinge zu entdecken, zum Beispiel einen Fledermauspfad:

… gibt auch einen Barfußpfad. Aber hab‘ ich erst morgens entdeckt und da war’s mir noch zu kalt für. Um nicht schon wieder durch Volkach/Dettelbach/Kitzingen zu fahren, heute mal mit einem Abstecher nach Norden:

Gesamtstrecke: 71140 m
Gesamtanstieg: 477 m

Download: GPX-Track herunterladen.

Bei Bergrheinfeld bin ich noch über den Acker der SoLaWi Schweinfurt gestolpert (wusste nicht, dass der da ist) …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.